Vor 23:59 Uhr bestellt = morgen geliefert | Kostenloser Versand ab 50 € | Inklusive praktischer Reiseverpackung

Was ist Zöliakie?

Wat is coeliakie?

Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die durch eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten gekennzeichnet ist, einem Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Wenn jemand mit Zöliakie Gluten zu sich nimmt, reagiert sein Immunsystem mit einer Schädigung der Zotten im Dünndarm. Dies kann zu einer Vielzahl von Symptomen und gesundheitlichen Problemen führen.

Was ist Zöliakie?

Zöliakie ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die durch eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten gekennzeichnet ist. Wenn jemand mit Zöliakie Gluten zu sich nimmt, reagiert sein Immunsystem mit einer Schädigung der Zotten im Dünndarm. Diese Darmzotten sind für die Aufnahme von Nährstoffen aus unserer Nahrung verantwortlich. Wenn sie geschädigt sind, können sie ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllen, was zu Unterernährung und anderen Gesundheitsproblemen führen kann.

Symptome einer Zöliakie

Die Symptome einer Zöliakie können von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Bei manchen Menschen treten schwere Symptome auf, während bei anderen überhaupt keine Symptome auftreten. Zu den häufigsten Symptomen zählen Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Gewichtsverlust, Müdigkeit und Anämie. In manchen Fällen kann eine Zöliakie auch zu Problemen der Haut, des Nervensystems und der Fruchtbarkeit führen.

Diagnose einer Zöliakie

Zöliakie kann durch eine Blutuntersuchung und eine Endoskopie des Dünndarms diagnostiziert werden. Bei der Blutuntersuchung wird nach Antikörpern gesucht, die typisch für eine Zöliakie sind. Bei einem positiven Bluttest wird eine Endoskopie durchgeführt, um die Darmzotten im Dünndarm zu untersuchen. Sind diese beschädigt, bestätigt dies die Diagnose einer Zöliakie.

Behandlung von Zöliakie

Die einzig wirksame Behandlung einer Zöliakie ist eine strikte glutenfreie Diät. Das bedeutet, dass alle glutenhaltigen Lebensmittel und Getränke gemieden werden sollten. Dies kann eine Herausforderung sein, da Gluten in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist, darunter Brot, Nudeln, Kekse und viele verarbeitete Lebensmittel. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die sich unwissentlich oder unbeabsichtigt glutenfrei ernähren, zwischen 200 und 3.000 mg Gluten pro Tag zu sich nehmen. [1]

Zöliakie und Glutenunverträglichkeit

Es ist wichtig zu verstehen, dass sich Zöliakie von Glutenunverträglichkeit unterscheidet. Während Menschen mit Zöliakie eine Autoimmunreaktion auf Gluten haben, kommt es bei Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit zu keinen Schäden im Darm. Stattdessen treten nach dem Verzehr von Gluten Symptome wie Blähungen, Magenschmerzen und Müdigkeit auf. Ein strikter Verzicht auf Gluten kann zwar auch die Beschwerden lindern, ein kompletter Verzicht auf Gluten, wie es bei Zöliakie der Fall ist, ist jedoch in der Regel nicht notwendig.

Leben mit Zöliakie

Obwohl das Leben mit Zöliakie eine Herausforderung sein kann, ist es mit der richtigen Behandlung und Unterstützung möglich, ein gesundes und erfülltes Leben zu führen. Die Einhaltung einer strikten glutenfreien Ernährung ist unerlässlich. Darüber hinaus kann eine regelmäßige ärztliche Nachsorge bei der Bewältigung der Krankheit und der Früherkennung etwaiger Komplikationen helfen. Es ist auch hilfreich, mit anderen Menschen mit Zöliakie in Kontakt zu treten, sei es online, in Selbsthilfegruppen oder über Zöliakie-Organisationen. Sie können hilfreiche Tipps und Ratschläge sowie emotionale Unterstützung geben.

Abschluss

Zöliakie ist eine schwere Autoimmunerkrankung, die bei der Aufnahme von Gluten zu schweren Schäden im Dünndarm führen kann. Die Einhaltung einer strikt glutenfreien Ernährung ist der Schlüssel zur Behandlung von Zöliakie und zur Vorbeugung weiterer Gesundheitsprobleme. Mit der richtigen Diagnose, Behandlung und Unterstützung können Menschen mit Zöliakie ein erfülltes, gesundes und erfülltes Leben führen.

Verweise

F. van Overbeek et al. „Die tägliche Glutenaufnahme bei Verwandten von Patienten mit Zöliakie im Vergleich zur allgemeinen niederländischen Bevölkerung“, Eur J Gastroenterol Hepatol, 1997, vol. 9, Nr. 11, S. 1097-9

Check if any food or ingredient has gluten

Check any ingredient like white bread to read more about its likely gluten content.

Check
What is Tolerase® G?

What is Tolerase® G?

A New Approach for People with Gluten Sensitivity: Explore the Science and Benefits of Tolerase® G.

Relief from Gluten Sensitivity

In the fight against gluten, there is a unique supplement that stands out: the anti-gluten pills from Little Helpers with 100% Tolerase® G.

This specific enzyme, Tolerase® G, a patented endopeptidase specific for proline, was developed by Royal DSM and has been scientifically proven to be effective in breaking down gluten residues ( 1 ) ​. Additionally, research has shown that Aspergillus niger prolyl endoprotease (AN-PEP), an enzyme closely related to Tolerase® G, can break down gluten so effectively that it barely reaches the duodenum, potentially eliminating gluten's toxicity ( 2 ) ( ​​3 ) ​.

On this page we explain why we are so enthusiastic about this supplement, supported by scientific research.

What are Gluten?

Gluten is a group of proteins found primarily in grains such as wheat, barley and rye. These complex proteins give shape, strength and texture to bread and other grain products. However, gluten is difficult to digest because it is rich in proline, a non-essential amino acid. This is why approximately 13% of the world's population is sensitive to gluten in the diet (1)​.

The Effect of Tolerase® G

It is important to note that Tolerase G is designed to have optimal activity in the difficult conditions of the stomach. Its effectiveness on the digestion of gluten in the stomach and duodenum has been scientifically proven ( 1 ).

Studies have shown that a newly identified prolyl endoprotease, derived from Aspergillus niger, can effectively break down gluten proteins. This enzyme works optimally at a pH of 4-5, remains stable at a pH of 2 and is completely resistant to digestion with pepsin ( 2 ). Additionally, research has shown that Aspergillus niger prolyl endoprotease (AN-PEP) accelerates the breakdown of gluten in the stomach so much that hardly any gluten reaches the duodenum ( 3 ). This implies that co-administration of AN-PEP with a meal containing gluten could potentially eliminate gluten toxicity. This gives people the opportunity to (occasionally) give up their strict gluten-free diet ( 3 ).

Unique Enzyme Solution

Discover how our pills with 100% Tolerase® G help with the digestion of gluten and support your lifestyle in a clear video.

Little Helpers & Tolerase® G: Stronger Together in the Fight Against Gluten.

At Little Helpers we are proud of our unique collaboration with the manufacturer of Tolerase® G DSM . Together we have spent 2.5 years researching and working tirelessly on the development and perfection of our gluten digestion pill, which contains 100% Tolerase® G.

Our shared commitment to quality and effectiveness has resulted in a product that is unrivaled on the market. We have chosen to produce locally in Europe to ensure the highest quality standards and control.

Our pill has proven to be many times more effective than those of our competitors, and we offer it at the best price. We are convinced that our pill can make a difference for people who struggle with gluten sensitivity. That's why we encourage everyone to try it and experience the benefits for themselves!

Superior gluten degradation

Tolerase® G is many times more effective than any other supplement available and is the only enzyme scientifically proven to be effective enough to break down gluten to the point that the body no longer responds to it.